Sie sind hier: Umwelt- und Naturfilme

Unter Strom - Auf der Suche nach der Energie von morgen

Dokumentation: 44 Minuten

A: Carsten Rau, Hauke Wendler
K: Boris Mahlau, Alexander Rott, Martin Göbel, Birgit Handke
D: Nora Marie von Harpe, Georg Münzel, Jasper u. Levin Hölscher
P: Pier 53 Filmproduktion, NDR 2008

Thema: Erneuerbare Energien und Strategien zur Klimawende

Deutschland hat die meisten Windräder. Um aber angeblich bei
Flaute nicht zukaufen zu müssen, setzen die Stromkonzerne
trotz vieler Proteste weiter auf Kohlekraftwerke. Allein RWE
erzeugt 178 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr. „Es ist unverantwortlich,
das Weltklima weiter zu schädigen", so Gerd Rosenkranz
von der Deutschen Umwelthilfe. Befürworter und Kritiker kommen
zu Wort, ob zum umstrittenen Endlager Gorleben oder zur
Strombörse in Leipzig, wo Banken auf Strompreise wetten. Das
neue Stromnetz entsteht nur schleppend. Denn Widerstand
gibt es allerorts: sowohl gegen Atom- und Kohlekraftwerke,
gegen Windräder, als auch gegen neue Stromleitungen.